Sonntag, 19. Juni 2022

Imagination steigt in die Verbandsliga auf - Improvement erfolgreich auf Rang 5

Unglaublicher Jubel brach am vergangenen Sonntag in Sporthalle der Ravensberger Straße in Wolfenbüttel aus, als die fünf Wertungsrichter ihre Tafeln in die Höhe hielten: fünf Einsen in der offenen Wertung bescherten den Tänzerinnen der Formation Imagination den dritten Sieg der Saison und damit den Aufstieg in die Verbandsliga.

 Als letzte Formation der Vorrunde ging Imagination auf die Fläche.

Der Durchgang lief perfekt und so war der Einzug in das Große Finale gesichert. Dieses Mal musste das Team als erstes auf die Fläche. Bei hochsommerlichen Temperaturen in der Halle, blieb also nicht viel Zeit zum Erholen. Kämpferisch und mit viel Herz und Risiko bestritten die zwölf Tänzerinnen dann die letzte Runde der Saison 2022 und zeigten eine Choreografie, wie sie sie so in der Saison noch nicht gezeigt hatten. Bereits nach dem Auftritt zollte das Publikum mit viel Applaus die grandiose Leistung, doch am Ende hatten die Wertungsrichter zu entscheiden. Gleich als erstes kam die Wertung für Imagination: 1-1-1-1-1. Dann brach der Jubel los. Platz Eins und damit der Aufstieg ging an Imagination, das Team, das sich erst vor eineinhalb Jahren neu zusammen gefunden hat.

„Wir haben im Training immer Vollgas gegeben, aber jeder hat diese Anstrengungen gerne auf sich genommen, weil uns allen klar ist: Gute Leistungen können nur durch eigenen Einsatz und effektives Training erreicht werden“, freut sich Trainerin Heike Langenheim. „Also besser hätte unsere erste gemeinsame Saison nicht laufen können das ist einfach unglaublich“, ergänzt Tänzerin Katharina Seibel „jede Schweißperle hat sich gelohnt“. Traditionsgemäß tanzt die Formation, die die Ligasaison für sich beschließen konnte, noch weiteres Mal. Und so ging das Team unter begeistertem Beifall – dieses Mal mit allen 14 Tänzerinnen - auf die Tanzfläche, um für die Zuschauer und die anderen Formationen ihre Choreografie zu zeigen. „Und auch dieser Durchgang wurde hervorragend getanzt – ich bin unendlich stolz auf meine Tänzerinnen“, so die Trainerin.

Imaginations Vereinskolleginnen, die Tänzerinnen der Formation Improvement, mussten zu diesem Turnier zwei Tänzerinnen ersetzen und so wurde erst in der vergangenen Woche die Choreografie angepasst. Kurzfristig lernten die Tänzerinnen neue Schritte und stellten sich auf weitere Raumwege ein, doch der Einsatz sollte sich gelohnt haben.

Unter viel Applaus zeigte das Team eine tolle Vorrunde und wurde mit der Teilnahme am Großen Finale belohnt. Auch hier gaben die Tänzerinnen noch einmal alles und zeigten ihre temporeiche Choreografie mit viel Engagement. Mit der Wertung 5-5-5-3-5 konnten sie das Turnier und auch die Saison mit einem tollen fünften Platz beschließen.



Montag, 6. Juni 2022

Fusion mit TSV Fichte

Die lange geplante Fusion zwischen dem Turnklub und dem TSV Fichte Helmstedt soll nun zum 1. Juli umgesetzt werden. Dazu finden am 23. Juni um 18.30 Uhr auf dem Vereinsgelände des TSV Fichte die dazu notwendigen Mitgliederversammlungen statt. Zum 1. Juli soll dann ein neuer Verein mit neuem Namen und dem Gründungsjahr des Turnklubs, da es der ältere Verein ist, entstehen. Wir hoffen am 23. Juni zahlreiche Mitglieder begrüßen zu können.

Mittwoch, 1. Juni 2022

 

Faible unter den besten 22 Jugendformationen Deutschlands

Mit der freundlichen Hilfe des TSV Germania Helmstedt, der einen Kleinbus für die Tänzerinnen zur Verfügung stellte, ging es zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte des TK Helmstedt zu einem Relegationsturnier zur Deutschen Jugendmeisterschaft nach Wilsdruff bei Dresden. 

Voller Vorfreude verlief die Fahrt nach Sachsen und kaum angekommen wärmten sich die Mädchen für das Eintanzen auf. Die Stellprobe für unsere Formation „Faible“ war wie gewohnt einwandfrei und so ging es dann gut vorbereitet in der Vorrunde als fünfte Mannschaft auf die Tanzfläche. „Die Mädels konnten noch einmal zeigen, wie sehr ihnen der Turniertanz Spaß macht“, erläuterte die Trainerin Adelina Satler. Zwar verblieb die Formation zusammen mit den Teams „Cavaletta“ aus Leipzig und „salut“ aus Gera in der Vorrunde, war jedoch hoch zufrieden mit der Darbietung. So haben die Mädchen für den Rest des Wettkampfes viel Neues gesehen, ordentlich gestaunt und die anderen Formationen angefeuert. Mit einem 11. Rang kehrte  Faible zurück. Der Platz und die erste Turniersaison, die so erfolgreich verlief, wurden dann noch ausgiebig gefeiert. „Es war eine tolle Meisterschaft und für uns alle eine großartige Erfahrung“, resümiert Trainer Nikolas Kürschner, „wir freuen uns schon auf die nächste Saison und vielleicht sind wir ja dann wieder dabei“.

Nun wendet sich die Formation wieder neuen Choreografien zu. Die kommende Saison will ja vorbereitet werden, doch vielleicht wird zwischendurch erst noch ein ausgelassener Showtanz einstudiert. In jedem Fall ist nun ein guter Zeitpunkt, um auch Mitglied in diesem fröhlichen Team zu werden. Wer also Spaß am Tanzen hat und zwischen 10 und 14 Jahre alt ist, ist herzlichen eingeladen, beim Training vorbeizuschauen.

Regionalmeisterschaft Nord der Jugend-Formationen JMC 2022, 29. Mai, Wilsdruff
1. Pirouette (TSA d. Allgem. Sportverein Wuppertal, TNW) 1-1-2-2-1
2. Sunshine (TSV Kastell Dinslaken, TNW) 2-2-1-1-2
3. Jazzy Elements (Jazz Dance Club Cottbus 99) 4-5-3-3-3
4. Monumentos (TSA im TC Schöningen) 3-3-4-6-5
5. Move On (1)     TSC Brühl im BTV 1879) 6-4-5-4-6
6. bonne caprice (TSA d. Wilsdruffer Tanzteam) 5-6-6-5-4
--
7. lumedo (Tanzsportverein Schwarz-Weiß Freiberg) 3-1-1-1-3
8. Flair (MTV Wolfenbüttel 1848) 1-2-3-2-1
9. sequence (SV Schott Jena) 2-3-2-3-2
--
10. salut (Modern Dance Club Gera)
11.-12. Faible (Turnklub Helmstedt v. 1889)
11.-12.
Cavalletta (TC Rot-Weiß Leipzig)

Montag, 16. Mai 2022

 

Faible qualifizierte sich für die Regionalmeisterschaft

Als vierter der Saison 2022 beendete Faible die Jugendverbandsliga und ist damit qualifiziert für die Regionalmeisterschaft am Sonntag, den 29. September in Wilsdruff bei Dresden. Dort treffen sich 12 Mannschaften aus der Nordhälfte Deutschlands, die besten sieben Formationen erhalten eine Startberechtigung für die Deutsche Meisterschaft der Jugend, die am 18. Juni in Ludwigsburg stattfinden wird.

Doch zuvor trafen sich am vergangenen Sonntag die Teams der Jugendverbandsliga in Cottbus. Zusammen mit der Mannschaft Flair aus Wolfenbüttel ging es im großen Bus komplettiert mit vielen Fans zum letzten Turnier der Saison. Die Stimmung war gut und die Vorrunde war die beste, die die unser Team je getanzt hat. Die zweite Runde beschied zwar ein paar Unsicherheiten, doch die Tänzerinnen, haben sich diese nicht ansehen lassen und im Wertungsgebiet Präsentation noch mehr aufgedreht. Lindsey Stirlings „Underground“ liefert die musikalische Vorlage der spannungsgeladenen Choreografie und die Mannschaft gab alles, um der Musik gerecht zu werden. Schlussendlich erreichte die Formation mit der Wertung 4-4-5-7-5 den fünften Platz.

Mit zwei vierten und einem fünften Platz beendete Faible die Saison 2022, die Teilnahme an der Regionalmeisterschaft ist ein großer Lohn für die Arbeit, die alle Tänzerinnen auf sich genommen haben. „Wir sind sehr stolz auf unsere Mädchen, dass sie sich so viel Zeit genommen haben, um für eine tolle Saison zu trainieren“, freut sich das Trainerduo Adelina Satler und Nikolas Kürschner über die Leistungsbereitschaft ihrer Schützlinge. Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Die nächsten Trainingseinheiten wird fleißig an der Choreografie weiter gearbeitet, damit auf der Regionalmeisterschaft das bestmögliche Ergebnis erzielt werden kann.

Braunschweiger Zeitung


 

Wolfenbüttel

02.04.2022

Wunstorf

01.05.2022

Cottbus

15.05.2022

 

1.

Monumentos (TSA im TC Schöningen)


1
1 1 1 1 1

1
2 1 1 1 1

2
1 2 2 2 1

4

2.

Jazzy Elements (Jazz Dance Club Cottbus 99)


2
2 2 2 3 2

2
1 2 2 2 2

1
2 1 1 1 2

5

3.

Flair (TSA d. MTV Wolfenbüttel 1848)


3
3 3 3 2 3

3
3 3 3 3 3

3
3 3 3 3 3

9

4.

Faible (TSA d. Turnklub Helmstedt v. 1889)


4
4 5 4 5 4

4
5 4 4 5 4

5
4 4 5 7 5

13

5.

Impuls (TSA d. Turn- und Sportverein Rudow 1888)


5
5 4 5 4 5

5
4 7 5 4 5

4
5 6 4 4 4

14

6.

Conviction (TSA im TC Schöningen)


6
6 6 6 6 6

7
7 6 6 7 6

6
6 5 6 5 6

19

7.

Variety (TSA d. TUS Wunstorf 1862)


7
7 7 7 7 7

6
6 5 7 6 7

7
7 7 7 6 7

20